Michael Neuhold Homepage
Startseite > Tschechische Kurzgrammatik > Adverbien

Adverbien


Im Tschech. steht das Adv. auch in Sätzen mit je und einem unpersönlichen Subj. „es/dies ist“: To je dobře „Das ist gut“ neben To je dobré.

Der Superl. des Adv. wird durch Vorsetzen von nej- (seltener sebe-) vor den Komp. gebildet: nej-rychl-eji „am schnellsten“, nej-lép-e/nej-líp „am besten“, nej-víc(e) „am meisten“.

Öfters wird die Steigerung des Adv. wie beim Adj. durch Umschreibung mit víc(e) für den Komp., nejvíc(e) für den Superl. gebildet.


Autor: Michael Neuhold (E-Mail-Kontakt)
Letzte Aktualisierung: 27. Mai 2016