Michael Neuhold Homepage
Startseite > Altgriechische Grammatik > Verba auf : Aorist Aktiv

Verba auf : Aorist Aktiv


Schwacher Aorist

Der schwache Aorist-Aktiv-Stamm wird durch Anhängen von σ(α) an den Verbalstamm gebildet (daher auch sigmatischer Aorist genannt). Ein kurzer Vokal im Stammauslaut wird dabei gedehnt. Mit Verschlusslaut verschmilzt das σ zu ξ/ψ/σ, nach Liquida fällt es gegen Ersatzdehung aus.

Verbalstämme
Stämme auf Langvokal oder Diphthong
Stamm bleibt unverändert
παιδευ: παιδεύω: ἐ-παίδευ-σ
Stämme auf
ᾰ > ᾱ nach ε, ι, ρ, sonst > η
θε: θεάομαι: ἐ-θεᾱ-σά-μην
τιμ: τιμάω: ἐ-τίμη-σ
Stämme auf ε, ο
ε > η, ο > ω
ποιε: ποιέω: ἐ-ποίη-σ
δουλο: δουλόω: ἐ-δούλω-σ
scheinbare Stämme auf α/ε
γελασ: γελάω: ἐ-γέλασ (Sigmastamm)
τελεσ: τελέω: ἐ-τέλεσ (Sigmastamm)
καλ(ε): καλέω: ἐ-κάλε-σ (e-Erweiterung, auch im Aor.)
Verschlusslautstämme
Gutturalstämme
γ/κ/χ + σ > ξ
λεγ: λέγω: ἔ-λεξ
φυλακ: φυλάσσω: ἐ-φύλαξ
Labialstämme
β/π/φ + σ > ψ
γραφ: γράφω: ἔ-γραψ
κλεπ: κλέπτω: ἔ-κλεψ
Dentalstämme
δ/τ/θ + σ > σ
πειθ: πείθω: ἔ-πεισ
γυμναδ: γυμνάζω: ἐ-γύμνασ
Liquidastämme
Bei Homer gibt es noch ein paar unveränderte σ-Aoriste: κελ: κέλλω: ἔ-κελσ. Ansonsten ist das Sigma gegen Ersatzdehnung geschwunden.
ᾰ > ᾱ nach ι, ρ, sonst > η
ὑγιᾰν: ὑγιαίνω: ὑγίᾱν
φᾰν: φαίνω: ἔ-φην
ε > ει
ἀγγελ: ἀγγέλλω: ἤγγειλ
φθερ: φθείρω: ἔ-φθειρ
ῐ > ῑ, ῠ > ῡ
κρῐν: κρῑ́νω: ἔ-κρῑν
ἀμῠν: ἀμῡ́νω: ἤμῡν

Sigmastämme und Dentalstämme haben bei Homer auch σσ (ἐ-τέλεσσ-α, ἐ-δίκασσ); von da wird es auch auf andere Stämme übertragen (ἐ-κάλεσσ-α, ἐ-θαύμασσ).

Indikativ Konjunktiv Optativ Imperativ Infinitiv, Partizip
Aktiv
1.Sg. ἐ-παίδευ-σ-α παιδεύ-σ-ω παιδεύ-σαι-μι
παιδεῦ-σαι
παιδεύ-σᾱς, -σα-ντ-ος
παιδεύ-σᾱσα, -σα-σης
παιδεῦ-σαν, -σα-ντ-ος
2. ἐ-παίδευ-σα-ς παιδεύ-σ-ῃς παιδεύ-σαι-ς, -σειας παίδευ-σον
3. ἐ-παίδευ-σε(ν) παιδεύ-σ-ῃ παιδεύ-σαι, -σειε(ν) παιδευ-σά-τω
1.Pl. ἐ-παιδεύ-σα-μεν παιδεύ-σ-ω-μεν παιδεύ-σαι-μεν
2. ἐ-παιδεύ-σα-τε παιδεύ-σ-η-τε παιδεύ-σαι-τε παιδεύ-σα-τε
3. ἐ-παίδευ-σα-ν παιδεύ-σ-ωσι(ν) παιδεύ-σαι-εν, σειαν παιδευ-σά-ντων, -σά-τωσαν
Medium / Passiv
1.Sg. ἐ-παιδευ-σά-μην παιδεύ-σ-ω-μαι παιδευ-σαί-μην
παιδεῦ-σα-σθαι
παιδευ-σά-μενος
παιδευ-σα-μένη
παιδευ-σά-μενον
2. ἐ-παιδεύ-σω, -σα-ο (< *-σα-σο) παιδεύ-σ-ῃ, -σ-η-αι παιδεύ-σαι-ο (< *-σαι-σο) παίδευ-σαι
3. ἐ-παιδεύ-σα-το παιδεύσ-η-ται παιδεύ-σαι-το παιδευ-σά-σθω
1.Pl. ἐ-παιδευ-σά-μεθα παιδευ-σ-ώ-μεθα παιδευ-σαί-μεθα
2. ἐ-παιδεύ-σα-σθε παιδεύ-σ-η-σθε παιδεύ-σαι-σθε παιδεύ-σα-σθε
3. ἐ-παιδεύ-σα-ντο παιδεύ-σ-ω-νται παιδεύ-σαι-ντο παιδευ-σά-σθων, -σά-σθωσαν

Unterscheide: παιδεῦ-σαι (Inf. Akt., auslautendes αι gilt für den Akzent üblicherweise als kurz) - παιδεύ-σαι (das αι des Opt. gilt für den Akzent als lang) - παίδευ-σαι (Imptv. 2.Sg. Med.). Bei einsilbigen Stämmen reduziert sich das auf: λῦσαι (Inf. und Imptv) - λύσαι (Opt.).

Starker Aorist

Der starke Aorist Aktiv wird ohne Sigma, häufig von einem gekürzten Stamm, gebildet. Bsp.:

Stamm Präs. Ind. Aor. Ind. Aor. Inf.
βαλ βάλλ-ω j-Erweiterung ἔ-βαλ-ον βαλ-εῖν
λειπ λείπ-ω ἔ-λιπ-ον λιπ-εῖν Schwundstufe
φευγ φεύγ-ω ἔ-φυγ-ον φυγ-εῖν Schwundstufe
σεχ ἔχω anlautendes σ geschwunden ἔ-σχ-ον σχ-εῖν Schwundstufe
τρεπ τρέπ-ο-μαι ἐ-τραπ-ό-μην τραπ-έ-σθαι Schwundstufe (τραπ < τρπ)
σεπ ἕπ-ο-μαι anlautendes σ zu h geworden ἑ-σπ-ό-μην σπ-έ-σθαι Schwundstufe, der Spiritus asper beim Augment wohl übertragen vom Imperf. εἱπόμην, aber Konj. σπῶμαι
φερ/εγκ φέρ-ω ἤν-εγκ-ον ἐν-εγκ-εῖν Reduplikation
ἀγ ἄγ-ω ἤγ-αγ-ον ἀγ-αγ-εῖν Reduplikation
αἰσθ αἰσθ-άν-ο-μαι Nasalerweiterung ᾐσθ-ό-μην αἰσθ-έ-σθαι
ἱκ ἀφ-ικ-νέ-ο-μαι Nasalerweiterung ἀφ-ῑκ-ό-μην ἀφ-ῐκ-έ-σθαι
μαθ μανθ-άν zwei Nasalerweiterungen ἔ-μαθ-ον μαθ-εῖν
λαβ λαμβ-άν zwei Nasalerweiterungen ἔ-λαβ-ον λαβ-εῖν
τυχ τυγχ-άν zwei Nasalerweiterungen ἔ-τυχ-ον τυχ-εῖν
εὑρ εὑρ-ίσκ sk-Erweiterung ηὗρ-ον εὑρ-εῖν
παθ πάσχω < *παθ-σκ-ω, sk-Erweiterung ἔ-παθ-ον παθ-εῖν
θαν, θν-η ἀπο-θν-ῄ-σκ-ω e- und sk-Erweiterung ἀπ-έ-θαν-ον ἀπο-θαν-εῖν
γεν γί-γν-ο-μαι Schwundstufe + Reduplikation ἐ-γεν-ό-μην γεν-έ-σθαι
πετ πί-πτ-ω Schwundstufe + Reduplikation ἔ-πεσ-α πεσεῖν
τεκ τί-κτ-ω Schwundstufe + Reduplikation + Metathese τκ > κτ ἔ-τεκ-ον τεκ-εῖν
λεγ/εἰπ λέγ-ω εἶπ-ον εἰπ-εῖν Stammwechsel
ἐρχ/ἐλθ ἔρχ-ο-μαι ἦλθ-ον ἐλθ-εῖν Stammwechsel
ὁρα/ϝιδ ὁράω εἶδ-ον ἰδ-εῖν Stammwechsel
αἱρε/ἑλ αἱρέω εἷλ-ον ἑλ-εῖν Stammwechsel

Der Ind. hat die Ausgänge des Imperf., die übrigen Modi die der entsprechenden Modi des Präs. (aber mit abweichender Betonung im Inf. βαλεῖν, βαλ-έ-σθαι, Part.Akt. βαλών und Imptv. 2.Sg. Med. βαλοῦ).

Indikativ Konjunktiv Optativ Imperativ Infinitiv, Partizip
Aktiv
1.Sg. ἔ-βαλ-ο-ν βάλ-ω, -ω-μι βάλ-οι-μι
βαλ-εῖν, βαλ-έ-ειν
βαλ-ών βαλ-ό-ντ-ος
βαλ-οῦσα βαλ-ούσης
βαλ-όν βαλ-ό-ντ-ος
2. ἔ-βαλ-ε-ς βάλ-ῃς, -ῃ-σθα βάλ-οι-ς, -οι-σθα βάλ-ε
3. ἔ-βαλ-ε(ν) βάλ-ῃ, -ῃ-σι βάλ-οι βαλ-έ-τω
1.Pl. ἐ-βάλ-ο-μεν βάλ-ω-μεν βάλ-οι-μεν
2. ἐ-βάλ-ε-τε βάλ-η-τε βάλ-οι-τε βάλ-ε-τε
3. ἔ-βαλ-ο-ν βάλ-ωσι(ν) βάλ-οι-εν βαλ-ό-ντων
Medium / Passiv
1.Sg. ἐ-βαλ-ό-μην βάλ-ω-μαι βαλ-οί-μην
βαλ-έ-σθαι
βαλ-ό-μενος
βαλ-ο-μένη
βαλ-ό-μενον
2. ἐ-βάλ-ου, -ε-σο βάλ-ῃ, -η-αι, < -η-σαι βάλ-οι-ο βαλ-οῦ, -έ-ο, < -έ-σο
3. ἐ-βάλ-ε-το βάλ-η-ται βάλ-οι-το βαλ-έ-σθω
1.Pl. ἐ-βαλ-ό-μεθα βαλ-ώ-μεθα βαλ-οί-μεθα
2. ἐ-βάλ-ε-σθε βάλ-η-σθε βάλ-οι-σθε βάλ-ε-σθε
3. ἐ-βάλ-ο-ντο βάλ-ω-νται βάλ-οι-ντο βαλ-έ-σθων

Abweichend hat Endbetonung der Imptv. 2.Sg. Akt. der Simplicia εἰπέ sag! ἐλθέ komm! εὑρέ finde! ἰδέ (häufig Med. ἰδού) sieh! λαβέ nimm! Die Komposita hingegen ziehen den Akzent soweit wie möglich zurück: ἄπειπε verbiete! ἔξελθε komm heraus! usw. Abweichende Endung hat σχ-ές.

Von einigen Verba werden starke (d.h. sigmalose) Aoriste mit Endungen des schwachen Aor. gebildet, z.B.:
εἶπ-α (neben εἶπ-ον)
ἤνεγκ-α (neben ἤνεγκ-ον, Med. nur ἤνεγκ-ά-μην)
ἔ-χε-α von χέ-ω (Stamm χεϝ)
Homer hat weitere solche Formen, z.B.:
ἠλευ-ά-μην von ἀλεύομαι
ἔ-κη-α von καίω (Stamm καϝ, Aor. ἔ-καυ-σ-α)
Auch sigmalose Aoristformen ohne Bindevokal finden sich bei Homer, z.B.:
ἐ-δέγ-μην, δέκ-το von δέχ-ο-μαι (Aor. in Prosa ἐ-δεξ-ά-μην, ἐ-δέξ-α-το)
ἆλ-το von ἅλλομαι (Aor. in Prosa ἥλ-α-το, Inf. ἅλασθαι - ᾱ)
Homer hat auch sigmatische Aoriste mit den Endungen des starken Aorists, z.B.:
ἐ-βή-σ-ε-το Aor. Med. von βαίν (Stamm βα/βη mit Nasalerweiterung)
ἷξ-ον von ἵκ-ω
ἀξ-έ-μεναι Inf. Aor. von ἄγ-ω, formal vom Inf. Fut. nicht zu unterscheiden!

Wurzelaorist

Einige Verba, die auf langen Vokal auslauten, bilden einen Aor., bei dem die Ausgänge des Aor. Pass. ohne Bindevokal an den Stamm angehängt werden. Im Opt. und von ντ wird der Vokal gekürzt (im Nom.Sg.m. durch Ersatzdehnung aber wieder gelängt).

η/ᾰ (im Att. nach ρ ᾱ/ᾰ)
ἔ-βη-ν von βαίν-ω (Nasalerweiterung) gehen, schreiten
ἔ-δρη-ν (att. ἔ-δρᾱ-ν) von δι-δρή-σκ-ω (att. δι-δρά-σκ-ω, Präs.-Reduplikaton, sk-Erweiterung) entlaufen
ἔ-στη-ν von ἵ-στα-μαι (Präs.-Reduplikation < *σι-στα-μαι) sich stellen, treten
ἔ-τλη-ν defektives Vb. erdulden, wagen
ἔ-φθη-ν von φθά-ν-ω (Nasalerweiterung) zuvorkommen
η/ε
ἐ-ρρύη-ν von ῥέω (Stamm ρεϝ, Schwundstufe ρυ) fließen
ἔ-σβη-ν von σβέ-ννυ-μαι (Stamm σβε(σ)) erlöschen
ω/o
ἔ-γνω-ν von γι-γνώ-σκ-ω (Präs.-Reduplikation, sk-Erweiterung) erkennen, erfahren
ἐ-βίω-ν von βιό-ω leben
ἑ-άλω-ν (ᾱ), ἥλων von ἁλ-ίσκ-ο-μαι (sk-Erweiterung) gefangen werden
ῡ/ῠ
ἔ-δυ-ν von δύ-ο-μαι versinken
ἔ-φυ-ν von φύ-ο-μαι entstehen
hom. ἔ-κλυ-ν oder (mit Reduplikation) κέ-κλυ-ν von κλύ-ω hören
Indikativ Konjunktiv Optativ Imperativ Infinitiv, Partizip
βη/βᾰ
1.Sg. ἔ-βη-ν βῶ, βή-ω βα-ίη-ν
βῆ-ναι, βή-μεν(αι)
βάς (ᾱ < *βά-ντ-ς) βά-ντ-ος
βᾶσα βάσης (ᾱ)
βά-ν (ᾰ) βά-ντ-ος
2. ἔ-βη-ς βῇς, βή-ῃς βα-ίη-ς βῆ-θι
3. ἔ-βη βῇ, βή-ῃ βα-ίη βή-τω
1.Pl. ἔ-βη-μεν βῶμεν, βή-ω-μεν βαῖ-μεν, βα-ίη-μεν
2. ἔ-βη-τε βῆτε, βή-η-τε βαῖ-τε, βα-ίη-τε βῆ-τε
3. ἔ-βη-σαν, ἔ-βα-ν (< *-ντ) βῶσι(ν), βή-ωσι(ν) βαῖ-εν, βα-ίη-σαν βά-ντων
γνω/γνο
1.Sg. ἔ-γνω-ν γνῶ, γνώ-ω γνο-ίη-ν
γνῶ-ναι, γνώ-μεν(αι)
γνούς (< *γνο-ντ-ς) γνό-ντ-ος
γνοῦσα γνούσης
γν́ο-ν γνό-ντ-ος
2. ἔ-γνω-ς γνῷς, γνώ-ῃς γνο-ίη-ς γνῶ-θι
3. ἔ-γνω γνῷ, γνώ-ῃ γνο-ίη γνώ-τω
1.Pl. ἔ-γνω-μεν γνῶμεν, γνώ-ω-μεν γνοῖ-μεν, γνο-ίη-μεν
2. ἔ-γνω-τε γνῶτε, γνώ-η-τε γνοῖ-τε, γνο-ίη-τε γνῶ-τε
3. ἔ-γνω-σαν γνῶσι(ν), γνώ-ωσι(ν) γνοῖ-εν, γνο-ίη-σαν γνό-ντων

Die Verba η/ε sind in den Formen mit ungekürztem Vokal mit denen auf η/ᾰ formengleich: Ind. ἔ-σβη-ν, ἔ-σβη-ς, ἔ-σβη usw. Aber Opt. σβε-ίη-ν, σβε-ίη-ς, σβε-ίη, σβε-ίη-μεν / σβεῖ-μεν usw. Imptv. 3.pl. σβέ-ντων. Part. σβείς (< *σβε-ντ-ς), σβεῖ-σα, σβέν, Gen. σβέ-ντ-ος, σβεί-σης, σβέ-ντ-ος usw. (Sie sind also formengleich mit dem schwachen Aor. Pass.)

Verba auf ῡ/ῠ: Ind. ἔ-δυ-ν, ἔ-δυ-ς, ἔ-δυ, ἔ-δυ-μεν, ἔ-δυ-τε, ἔ-δυ-σαν (ἔ-δῠ-ν). Konj. δύ-ω, δύ-ῃς, δύ-ῃ, δύ-ω-μεν, δύ-η-τε, δύ-ωσι(ν). Opt. δυ-ίη (δύη), δυῖ-μεν (δῦμεν). Imptv. δῦ-θι, δύ-τω, δῦ-τε, δύ-ντων. Inf. δῦναι, δύμεν(αι). Part. δύς, δῦ-σα, δύν, δύ-ντ-ος, δύ-σης, δύ-ντ-ος usw.

Homer bildet von κτείνω töten weitere Formen auf : 3.Sg. ἔ-κτᾰ, Inf. κτά-μεναι. Er hat einen Wurzelaorist auf ι (s.u. φθίνω). Und er hat auch medio-passive Formen, z.B.:

βάλλω werfen
Ind. βλῆ-το, Konj. βλή-ε-ται, Inf. βλῆ-σθαι, Part. βλή-μενος
κτείνω töten
Ind. ἔ-κτᾰ-το, Inf. κτά-σθαι, Part. κτάμενος
λύω lösen
Ind. λύ-μην, λύ-το, λύ-ντο
φθίνω hinschwinden, umkommen
Ind. ἔ-φθι-το, Konj. φθί-ε-ται, Opt. φθί-μην, φθῖ-το, Inf. φθί-σθαι

Autor: Michael Neuhold (E-Mail-Kontakt)
Letzte Änderung: 15. Nov. 2009